Übersiedlung Wien – Terminabsprache und Auftragsbestätigung für den Umzug

In diesem Artikel versuchen wir häufig gestellte Fragen unserer Kunden betreffend Termin für den Umzug zu beantworten:

Wie lange vorher sollte man den Termin für den Umzug fixieren?

Die Frage nach der Terminfestlegung für den Umzug ist eigentlich nicht wirklich konkret zu beantworten.

Grundsätzlich empfehlen wir unseren Kunden immer den Umzugstermin so früh wie möglich festzulegen! Dafür gibt es vor allem zwei Gründe:

  1. Man hat die Möglichkeit sich den Wunschtermin für die Übersiedlung noch auszusuchen
  2. Es bleibt noch genügend Zeit alle Vorkehrungen betreffend anstehender Übersiedlung, wie beispielsweise: Beantragung von eventuellen Bewilligungen für Halteverbote, Packen, Verpflichtungen bürokratischer Art im Zusammenhang mit dem Umzug etc.

Ist es möglich den bereits festgelegten Umzugstermin bei Formica UmzugsTransporte e.U. nachträglich noch zu ändern?

Grundsätzlich ist bei uns eine Terminänderung des Umzuges kein Problem und auch mit keinen weiteren Kosten verbunden. Folgende Voraussetzungen sollten jedoch erfüllt sein:

  1. Es wurde noch keine Bewilligung für Halteverbote beim Magistrat beantragt. Sollte dies jedoch der Fall sein, dann entstehen doppelte Kosten und zwar nicht bei uns als Umzugsunternehmen, sondern beim Magistrat. Das bedeutet, dass die Halteverbotszone erneut für das neue Datum beantragt werden müsste, denn das Magistrat lässt leider keine Terminänderungen zu. Wenn man aber die Kosten tragen möchte/kann/muss, dann erfüllen wir Ihnen selbstverständlich gerne den Wunsch nach einer Terminänderung für Ihre Übersiedlung.
  2. Die zweite Voraussetzung ist, dass wir noch den Wunschtermin für den Umzug zur Verfügung haben. Wenn diese Änderung knapp erfolgen soll, dann könnte dies jedoch durchaus ein Problem werden, da sich der Terminkalender bei uns ziemlich rasant mit Umzugsaufträgen füllt. Vor allem beliebt für Umzüge ist der Ende des Monats aber auch Ende der Woche, das heißt Tage wie Donnerstag, Freitag und auch Samstag. Dennoch versuchen wir immer alles in unserer Macht stehende zu tun, um unseren Kunden entgegen zu kommen.

Der Termin für den Umzug ist fixiert – wie geht es weiter?

Nach dem Auftragseingang und der Terminfestlegung für den Umzug erhalten unsere Kunden eine Auftragsbestätigung für den Umzug per E-Mail. In diesem E-Mail werden Termin und Uhrzeit noch einmal bestätigt und nach eventuell fehlenden Daten (z.B vollständige Adressen, Telefonnummern etc.) gefragt.

Sollten Sie Ihren Umzug inklusive Packservice beauftragt haben, haben Sie als Kunde nur noch eine Aufgabe: Zurücklehnen, denn den Rest erledigen wir für Sie!